Unser Kursangebot

Wie viele Beine hat eine Kuh? Hat meine Schwester mehr Gummibärchen als ich? Wie oft noch schlafen bis Weihnachten? Zahlen begeistern Kinder von frühester Stunde und 1001 mathematische Wunder warten nur darauf, entdeckt zu werden. Bereits im Kindergartenalter werden deshalb die Grundlagen für das spätere Rechenlernen in der Grundschule gelegt. In diesem Seminar werden die dafür wichtigen Vorläuferfertigkeiten vorgestellt, die Kinder typischerweise im Kindergarten erlernen.
 
Zudem werden zahlreiche Spiele präsentiert, um Kindern im Kita-Alltag einen reizvollen Zugang zur Welt der Zahlen zu ermöglichen. Dazu gibt es Empfehlungen für Neuanschaffungen, Möglichkeiten der Umfunktionierung bestehender Spiele aus Ihrem Fundus und Tipps zum einfachen Herstellen neuer Spiele.

Inhalte:

>     Einführung in mathematische Vorläuferfertigkeiten im Kindergartenalter
>     Vorstellung diverser Spiele zur Förderung mathematischer Vorläuferfertigkeiten
>     Anregungen zur eigenen Entwicklung von Spielkonzepten

Kursnummer:     2018-B10

Termin:     Montag, 05.11.2018 von 15.00 – 18.00 Uhr, 4 UE

Zielgruppe:     Pädagogische Fachkräfte, die mit Kindern im Kindergartenalter arbeiten

Veranstaltungsort:     SPI & Bildung, Massener Straße 33, 59423 Unna

Seminarleitung:    

Katharina Franke, Psychologin (M.Sc.) und Legasthenie-/ Dyskalkulietherapeutin (EÖDL)

Kosten:    60,00 Euro

Anmelden

Wie kann ich Kritik am Verhalten äußern, ohne die Person dahinter zu verletzen? Schon bei sachlichen Auseinandersetzungen beschäftigt uns diese Frage. Was machen wir aber, wenn uns Thema und Anlass des Gesprächs schon von sich aus „unangenehm“ sind? Wenn wir z.B. Eltern auf die Erziehung der uns anvertrauten Kinder ansprechen müssen, fehlen uns oft die Worte.

In diesem Seminar beschäftigen wir uns mit unserer eigenen Haltung gegenüber Feedback und Kritikfähigkeit. Ausgehend von unserer Haltung zeigen wir Techniken und Taktiken auf, auch unangenehme Botschaften annehmbar zu kommunizieren.

Inhalte:    

>  Die eigene Haltung gegenüber Kritik und Feedback
>  Vorteile von konstruktivem Feedback für Geber und Nehmer
>  Kommunikation auf Augenhöhe

Kursnummer:     2018-B11

Termin:     Dienstag, 06.11.2018 von 15.00 – 18.00 Uhr, 4 UE

Veranstaltungsort:
    SPI & Bildung, Massener Straße 33, 59423 Unna

Seminarleitung:     Max Moenikes, M.Sc. Landschaftsökologe und Theaterpädagoge

Kosten:    60,00 Euro

Anmelden

Von der OGS-Leitung wird erwartet, dass sie alles unter einen Hut bekommt: Organisieren und Verwalten, ein buntes Team managen, Kommunikation mit Schulleitung und Lehrerkollegium, Elterngespräche und ganz nebenbei noch Aushelfen bei der Essensausgabe. Diese Veranstaltung lädt ein zum kollegialen Austausch und zur Vernetzung mit anderen Leitungen. So können im Fachkreis aktuelle Themen besprochen und Lösungen entwickelt werden.
 
Einen inhaltlichen Exkurs bietet dieses Mal das Schwerpunktthema Visualisierung von Teamsitzungen. Mit dem bewussten Einsatz von Text, Überschriften, Rahmen, Farben und Formen können Sie schon die nächste Flipchart  um viele kreative Elemente bereichern. Ohne großen Mehraufwand wird so die Aufmerksamkeit Ihrer ZuhörerInnen um ein Vielfaches erhöht.

Inhalte:     

>     Aktuelle Entwicklungen und Austausch
>     Visuelle Aufwertung der eigenen Flipchartpräsentation
>     Möglichkeiten der graphischen Problemlösung im Team

Kursnummer:     2018-B12

Termin:     Mittwoch, 07.11.2018 von 08.30 – 11.30 Uhr, 4 UE

Zielgruppe:     OGS-Leitungen und ihre StellvertreterInnen

Veranstaltungsort:     SPI & Bildung, Massener Straße 33, 59423 Unna

Seminarleitung:    Yvonne Gutzeit, Dipl. Sozialpädagogin, Leitung SPI & Schule und Max Moenikes, M.Sc. Landschaftsökologe und Theaterpädagoge
    
Kosten:    60,00 Euro


Für den kreativen Teil der Fortbildung benötigen Sie keinerlei künstlerische Fähigkeiten oder Vorerfahrungen. Material wie Stifte und Papier ist ausreichend vorhanden.

Anmelden

In Zusammenarbeit mit der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. bieten wir einen Erste-Hilfe-Kurs für pädagogische Fachkräfte an. Die Erste-Hilfe-Ausbildung vermittelt die erforderlichen Kenntnisse und Fertigkeiten, um in Notfallsituationen die entscheidenden Erstmaßnahmen durchführen zu können.
 
Zielgruppe der pädagogischen Fachkräfte sind in den meisten Fällen Kinder. Daher liegt, zusätzlich zu den zielgruppenübergreifenden Themen, ein Schwerpunkt des Lehrgangs auf der Ersten Hilfe bei Kindern. In der Fortbildung werden Notfall- und Unfallsituationen besprochen und anhand von praktischen Beispielen trainiert.

Inhalte:    

>  Versorgung von Verletzungen, Wunden und Blutungen
>  Maßnahmen bei Schock, Bewusstseins- und Atemstörungen
>  Dokumentation, sachliche Voraussetzungen und psychische Betreuung
>  Zielgruppenspezifisches Arbeiten: Erste Hilfe bei Kindern
>  Praktische Fallbeispiele

Kursnummer:    2018-B13

Termin:    Donnerstag, 08.11.2018 von 08.00-16.00 Uhr, 9 UE

Veranstaltungsort:    SPI & Bildung, Massener Straße 33, 59423 Unna

Seminarleitung:
    Ronny Ranisch, Erste-Hilfe-Ausbilder der Johanniter

Kosten:    95,00 Euro

Anmelden

Wer sind eigentlich die Stars, zu denen unsere Kinder aufblicken? Sind Justin Bieber, Ariana Grande und Taylor Swift noch aktuell? Die Kinder wissen es am Besten. Und wenn sie einen neuen Hit auf Youtube entdecken, bringen sie ihren neuen Ohrwurm direkt mit in die Schule/ in die OGS. Oft wird das begleitet von den ersten, abgeschauten Tanzbewegungen ihrer Idole.
 
Diese Ideen und den Bewegungswunsch der Kinder kann man leicht aufnehmen, z.B. im Rahmen einer AG oder einer spontanen Bewegungseinlage im Gruppenraum. Dieses Seminar möchte zeigen, wie man ohne große Vorkenntnisse mit Kindern zu einer einfachen, kreativen Choreographie kommen kann. Neben Bewegungsspielen und Entspannungsangeboten werden wir verschiedene Hits spontan „ertanzen“ und uns didaktisch ansehen, wie wir das im Offenen Ganztag oder in der Schule erarbeiten können.

Inhalte:

>     Techniken zur Anregung von Kreativität und Fantasie in Bewegung
>     Entwicklung einfacherer Bewegungsmuster zu Musik und Rhythmus
>     Didaktische Schritte der Choreographieentwicklung

Kursnummer:
    2018-B14

Termin:
    Samstag, 10.11.2018 von 09.00 – 16.00 Uhr, 8 UE

Veranstaltungsort:     SPI & Bildung, Massener Straße 33, 59423 Unna

Seminarleitung:    Johanna Kollet, Dipl. Schauspielerin und Tanzpädagogin

Kosten:    95,00 Euro


Keine Angst: Tänzerische Vorkenntnisse sind nicht notwendig! Bitte bringen Sie bequeme Kleidung und etwas Spaß an Bewegung mit. Gerne können Sie auch einen Song mitbringen, den Sie im Workshop ausprobieren möchten.

Anmelden

Das Aufgabenspektrum und die Arbeitssituationen von InklusionsassistentInnen sind ebenso vielfältig, verschieden und individuell, wie die Kinder, welche im schulischen Kontext betreut und begleitet werden. Die Herausforderung für InklusionsassistentInnen besteht darin, die individuellen Kompetenzen, Bedürfnisse und Förderbereiche der Kinder mit den jeweiligen schulischen Anforderungen in Einklang zu bringen. Dabei arbeiten sie mit Lehrkräften, SonderpädagogInnen und Eltern zusammen.

Der Fachaustausch bietet eine Möglichkeit, im gemeinsamen Gespräch den Umgang mit genau diesen Herausforderungen zu thematisieren. Wir sprechen über Lösungs- und Bewältigungsstrategien und entwickeln nach Möglichkeit konkrete und praxisorientierte Taktiken für den täglichen Arbeitsalltag.   

Inhalte:

>  Aktuelle Entwicklungen und kollegialer Austausch
>  Grundlagen pädagogischen Handelns
>  Kooperation mit Lehrkräften, SonderpädagogInnen und Eltern

Kursnummer:
    2018-B15

Termin:    Dienstag, 13.11.2018 von 16.30-18.45 Uhr, 3 UE

Veranstaltungsort:    SPI & Bildung, Massener Straße 33, 59423 Unna

Seminarleitung:    ReferentenInnen-Team der SPI Unna e.V.

Kosten:    40,00 Euro

Anmelden

In der täglichen Arbeit mit Kindern kommt es immer wieder vor, dass augenscheinlich kranke Kinder in die Einrichtung geschickt werden. Kinder mit starken Erkältungsanzeichen, Fieber oder Durchfall sind keine Seltenheit. Das geschieht hauptsächlich in der Kita. In der OGS können wir aber dem gleichen Problem begegnen, z.B. in der Ferienbetreuung, wenn nicht Schule und vorangehender Unterricht die schlimmsten Krankheitsfälle „herausfiltern“. Oft entscheiden wir dann nach bestem Wissen und Gewissen, ob wir das Kind in der Einrichtung behalten können. Dabei geraten wir unter Umständen in Konflikt mit den Arbeitszeiten und Ansprüchen der Eltern.

Ab wann müssen Kinder zuhause betreut werden und welche Gefahren gehen von Kinderkrankheiten für andere (gesunde) Kinder und die eigenen MitarbeiterInnen aus? In diesem Seminar möchten wir einen Überblick geben, Haltungen entwickeln und Handlungsmöglichkeiten für unterschiedliche Szenarien aufzeigen.

Inhalte:     

>  Umgang mit (ansteckenden) Kinderkrankheiten
>  Gesetzliche Vorgaben und Handlungsempfehlungen
>  Risiken von Krankheiten für betroffene und gesunde Kinder

Kursnummer:    2018-B16

Termin:    Mittwoch, 14.11.2018 von 16.00 – 19.00 Uhr, 4 UE

Veranstaltungsort:    SPI & Bildung Massener Straße 33, 59423 Unna

Seminarleitung:    

Catharina Liedtke, Fachärztin für Kinder- und Jugendmedizin, Sozialmedizinerin und Fachärztin für Kinder- und Jugendpsychatrie und -psychotherapie

Kosten:    60,00 Euro

Anmelden

Jungs toben und sind wild! Jungs schlagen und sind aggressiv! Und: Manche Vorurteile stimmen nicht und sind zu überdenken. Richtig ist aber: Jungs ticken ein bisschen anders als Mädchen. Jungs brauchen eine auf sie abgestimmte Förderung.

Kinder haben auch heutzutage noch den meisten häuslichen Kontakt mit der Mutter. Im Kindergarten, in der Schule und in der OGS sind es dann wieder meist weibliche Kontaktpersonen, die den Erziehungs- und Bildungsauftrag ausführen. Um Jungen tatsächlich als solche wahrzunehmen und ihre Potenziale und Talente zu fördern, müssen wir zunächst ihre inneren Antreiber und Bedürfnisse verstehen. Indem wir einen neuen Rahmen für den Umgang mit Jungen aufstellen, können wir die Zusammenarbeit in Kita, Schule und OGS für alle Seiten befriedigender und angenehmer gestalten.

Inhalte:

>  Reflexion eigener Haltungen und Erfahrungen in der Arbeit mit Jungen
>  Stärkung von Selbstwertgefühl und Selbstreflexionsfähigkeit von Jungen
>  Gemeinsame Regeln aufstellen und verbindliche Grenzen setzen

Kursnummer:    2018-B17

Termin: 
   Donnerstag, 15.11.2018 von 09.00 – 16.00 Uhr, 9 UE

Veranstaltungsort:    SPI & Bildung, Massener Straße 33, 59423 Unna

Seminarleitung:
    Michael Böhm, Erzieher, Deeskalationstrainer und systemischer Coach

Kosten:
    95,00 Euro

Anmelden

In Zusammenarbeit mit der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. bieten wir einen Erste-Hilfe-Kurs für pädagogische Fachkräfte an. Die Erste-Hilfe-Ausbildung vermittelt die erforderlichen Kenntnisse und Fertigkeiten, um in Notfallsituationen die entscheidenden Erstmaßnahmen durchführen zu können.
 
Zielgruppe der pädagogischen Fachkräfte sind in den meisten Fällen Kinder. Daher liegt, zusätzlich zu den zielgruppenübergreifenden Themen, ein Schwerpunkt des Lehrgangs auf der Ersten Hilfe bei Kindern. In der Fortbildung werden Notfall- und Unfallsituationen besprochen und anhand von praktischen Beispielen trainiert.

Inhalte:    

>  Versorgung von Verletzungen, Wunden und Blutungen
>  Maßnahmen bei Schock, Bewusstseins- und Atemstörungen
>  Dokumentation, sachliche Voraussetzungen und psychische Betreuung
>  Zielgruppenspezifisches Arbeiten: Erste Hilfe bei Kindern
>  Praktische Fallbeispiele

Kursnummer:     2018-B18

Termin:    Samstag, 17.11.2018 von 08.00-16.00 Uhr, 9 UE

Veranstaltungsort:
    SPI & Bildung, Massener Straße 33, 59423 Unna

Seminarleitung:    Ronny Ranisch, Erste-Hilfe-Ausbilder der Johanniter

Kosten:
    95,00 Euro

Anmelden

„Ihr dürft gerne auch mal was sagen!” In Teamsitzungen, Konferenzen, auf Elternabenden und in verschiedenen Gremien fallen uns Moderationsaufgaben zu. Wenn wir nicht schon kurz nach der Begrüßung in müde und desinteressierte Gesichter schauen wollen, hilft es uns, die Veranstaltung mit einigen Tricks lebendig und ansprechend zu gestalten.
 
In diesem Seminar lernen Sie dazu Techniken und Haltungen kennen, mit denen Sie die Anwesenden einbinden und an Entscheidungsfindungen beteiligen können. Denn eine gute Moderation unterscheidet sich nicht grundlegend von einem Weihnachtsgeschenk: Eine schöne Verpackung weckt die Aufmerksamkeit und erfreut den Beschenkten. In diesem Seminar lernen Sie, welche Verpackungstechniken es für Moderationen gibt. So können Sie ohne großen Mehraufwand schon Ihre nächste Veranstaltung aufwerten.

Inhalte:     

>  Methoden zur Steigerung der Zuhörbereitschaft des Publikums
>  Kreative Techniken zur Einbindung in Entscheidungsfindungen
>  Überblick über Präsentationsmedien und -techniken

Kursnummer:
    2018-B19

Termin:    Montag, 19.11.2018 von 08.30 – 11.30 Uhr, 4 UE

Veranstaltungsort:
    SPI & Bildung, Massener Straße 33, 59423 Unna

Seminarleitung:    Max Moenikes, M.Sc. Landschaftsökologe und Theaterpädagoge

Kosten:    60,00 Euro

Anmelden

Das Aufgabenspektrum und die Arbeitssituationen von InklusionsassistentInnen sind ebenso vielfältig, verschieden und individuell, wie die Kinder, welche im schulischen Kontext betreut und begleitet werden. Die Herausforderung für InklusionsassistentInnen besteht darin, die individuellen Kompetenzen, Bedürfnisse und Förderbereiche der Kinder mit den jeweiligen schulischen Anforderungen in Einklang zu bringen. Dabei arbeiten sie mit Lehrkräften, SonderpädagogInnen und Eltern zusammen.

Der Fachaustausch bietet eine Möglichkeit, im gemeinsamen Gespräch den Umgang mit genau diesen Herausforderungen zu thematisieren. Wir sprechen über Lösungs- und Bewältigungsstrategien und entwickeln nach Möglichkeit konkrete und praxisorientierte Taktiken für den täglichen Arbeitsalltag.   

Inhalte:    

>  Aktuelle Entwicklungen und kollegialer Austausch
>  Grundlagen pädagogischen Handelns
>  Kooperation mit Lehrkräften, SonderpädagogInnen und Eltern

Kursnummer:
       2018-B20

Termin:
    Dienstag, 20.11.2018 von 16.30-18.45 Uhr, 3 UE

Veranstaltungsort:    SPI & Bildung, Massener Straße 33, 59423 Unna

Seminarleitung:    ReferentenInnen-Team der SPI Unna e.V.

Kosten:    40,00 Euro







Wir unterscheiden bei unseren Fachaustauschen zwischen der Inklusions- assistenz in der Grundschule und in der Sekundarstufe I. Bitte beachten Sie bei der Auswahl der Termine die Schulform.

Anmelden

„Kacka, Arschloch, doofe Kuh!” Diese und ähnliche Ausdrücke sind in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen an der Tagesordnung. Immer wieder eskalieren Situationen unter Kindern und manche setzen in Auseinandersetzungen bewusst oder unbewusst Schimpfwörter, sexistische Ausdrücke und Aussprüche ein, mit denen sie den anderen provozieren, beleidigen oder erniedrigen.

Nicht immer ist ihnen dabei die Bedeutung der benutzten Begriffe klar. Eines ist aber sicher: Sie treffen damit ins Schwarze und verletzen. Die Reaktionen darauf sind unterschiedlich. Einige setzen sich mit den gleichen Mitteln zur Wehr, andere ziehen sich betroffen zurück oder bekommen Angst. Wie aber reagieren wir als pädagogische MitarbeiterInnen in solchen Situationen? In dieser Fortbildung erhalten Sie Handwerkszeug und Taktiken, um die Lage einschätzen und zielgerichtet reagieren zu können.

Inhalte:     

>  Gründe und Erklärungsansätze für den Einsatz von schmutzigen Wörtern
>  Aufklärung bei unbewusstem Einsatz von schmutzigen Wörtern
>  Umgang mit bewusster Provokation und Beleidigungen

Kursnummer:
    2018-B21

Termine:    Donnerstag, 22.11.2018 von 16.00 – 19.00 Uhr, 4 UE

Veranstaltungsort:    SPI & Bildung, Massener Straße 33, 59423 Unna

Seminarleitung:
    Jutta Gorschlüter, Dipl. Sozialpädagogin

Kosten:
    60,00 Euro

Anmelden

Der Arbeitsalltag in pädagogischen Beruf hat, neben den vielen Glücksmomenten, auch anstrengende und extrem fordernde Phasen. In diesen Phasen und in vielen anderen belastenden Situationen ist es wichtig, die Balance zu bewahren zwischen Anspannung und Entspannung.

In diesem Seminar gehen wir Ursachen und Wirkungen von Stress und Lustlosigkeit auf die Spur. Beginnend bei einer wertschätzenden Haltung uns selbst gegenüber erproben wir in vielen praktischen Übungen, wie wir Stressoren und Energieräubern auf die Schliche kommen. Ziel ist es, dass Sie mit einfachen Tipps und Tricks die notwendigen Grundlagen erhalten, um im Alltag wieder mehr Kraft für die wirklich wichtigen Dinge zur Verfügung zu haben.

Inhalte:     

>  Achtsamkeit und Wertschätzung für die eigene Person
>  Kraft schöpfen in und nach besonderen Belastungssituationen
>  Erstellung eines eigenen Selbstfürsorge-Programms
>  Praktische Übungen und theoretisches Hintergrundwissen

Kursnummer:    2018-B22

Termin:    Montag, 26.11.2018 von 16.00 – 19.00 Uhr, 4 UE

Veranstaltungsort:
    SPI & Bildung, Massener Straße 33, 59423 Unna

Seminarleitung:
    

Anette Baumann, Dipl. Sozialpädagogin, systemische Familientherapeutin und Entspannungstrainerin

Kosten:
    60,00 Euro

Anmelden

Was ist, wenn im Job einmal nicht alles nach Plan läuft? Auch in fest eingespielten Teams und perfekt ausgearbeiteten Projekten kann Unvorhergesehenes geschehen. Plötzlich werden KollegInnen krank, das Essen wird nicht geliefert und es wurde ein wichtiges Elterngespräch vergessen! Wir können nicht auf alle möglichen Entwicklungen vorbereitet sein und oft sehen wir hilflos zu, wie auch die detailliertesten Pläne an kleinen Stolpersteinen scheitern.

Wenn Plan A und Plan B nicht funktionieren und plötzlich alles anders kommt, erwacht unser Improvisations-Talent. Die Fähigkeit, spontan Entscheidungen zu treffen und flexibel zu handeln, steckt in jedem von uns. Mit einer Vielzahl von praktischen Übungen kann sie spielerisch gestärkt werden. Nebenbei macht das Improvisieren eine Menge Spaß und fördert ein flexibles und kreatives Denken. In diesem Workshop üben Sie, zu improvisieren, Fehler in Kauf zu nehmen und auf den Moment zu vertrauen. So ist für Sie spontanes Handeln und Improvisation bald kein Problem mehr.

Inhalte:
    

>  Förderung von Flexibilität, Spontanität und Schlagfertigkeit
>  Stärkung der Selbstsicherheit und Linderung der Angst vor Fehlern
>  Lockerer und selbstbewusster Umgang mit unvorhergesehenen Situationen
>  Übertragung der Improvisationsfähigkeit auf den persönlichen Alltag

Kursnummer:
    2018-B23

Termine:    

Mittwoch, 28.11.2018 und Donnerstag, 29.11.2018, jeweils von 16.00 – 19.00 Uhr, 8 UE

Veranstaltungsort:    SPI & Bildung, Massener Straße 33, 59423 Unna

Seminarleitung:
    Max Moenikes, M.Sc. Landschaftsökologe und Theaterpädagoge

Kosten:
    95,00 Euro

Anmelden

Geschichten wollen in Szene gesetzt werden. Ganz egal ob Gedicht, Märchen, Bilder- oder Jugendbuch – Geschichten rufen Bilder hervor, die wir mit einfachen Mitteln auf der Bühne darstellen können. Diese Fortbildung gibt einen Vorgeschmack auf theaterpädagogische Arbeit mit Kindern. Wie können aus Märchen, Gedichten und Bilderbüchern Inszenierungen entstehen? Für Schulfeste, Jubiläen und Fachtagungen können wir mit einfachen Mitteln sehr eindrucksvolle Beiträge erarbeiten.
 
Das Theaterspiel soll Kindern in erster Linie Spaß machen. Gleichzeitig kann die Theaterarbeit bei Kindern und Jugendlichen eine Menge Fähigkeiten und Kompetenzen fördern:
>  Kreativität und Einfallsreichtum
>  Selbstbewusstsein und Empathiefähigkeit
>  Körperliche und sprachliche Ausdrucksweise
>  Umgang mit Schüchternheit, Redeängsten und Lampenfieber

Inhalte:
    

>  Eigene Spielfreude als Grundlage zur motivierenden Anleitung
>  Einfache Inszenierungstechniken
>  Theaterpädagogische Spiele und Übungen zur ersten Rollenerarbeitung

Kursnummer:    2018-B24

Termin:    Samstag, 01.12.2018 von 09.00 – 16.00 Uhr,  8 UE

Veranstaltungsort:    SPI & Bildung, Massener Straße 33, 59423 Unna (und weitere)

Seminarleitung:    Max Moenikes, M.Sc. Landschaftsökologe und Theaterpädagoge

Kosten:    95,00 Euro


Sie sind bereits mitten in einer Theaterproduktion und wünschen sich professionelle Unterstützung? Dann fragen Sie uns doch an für ein theaterpädagogisches Coaching oder eine Inhouse-Fortbildung.

Anmelden

Durch die Augen eines Kindes betrachtet ist die Welt ein Ort voller Wunder. Für so viele Dinge gibt es noch keine Erklärung. Für so viele Dinge fehlt das naturwissenschaftliche Verständnis. Trotzdem - oder gerade deswegen - sind Kinder für Experimente und Versuche schnell zu begeistern. Das gemeinsame Experimentieren kann den Zusammenhalt und Teamgeist der Kinder fördern, das Verantwortungsbewusstsein und ihre Lernbereitschaft erhöhen. Gerade Kinder im Grundschulalter bringen eine erstaunliche Konzentration und Wachsamkeit auf, wenn in ihren Händen das Gelingen eines Experiments liegt.
 
Für diese Fortbildung sind keine Vorkenntnisse erforderlich. Wir werden eine Vielzahl von einfachen Mini-Versuchen ausprobieren, die mit Kindern im Grundschulalter durchgeführt werden können. Dabei dreht sich alles um das spielerische Erkunden von Naturphänomenen mit kinderleichten Auswertungsaspekten.

Inhalte:     

>  Experimente mit Luft, Wasser und Feuer
>  Spielerische Annäherung an naturwissenschaftliche Phänomene
>  Einfache und leicht verständliche Auswertungsaspekte

Kursnummer:
    2018-B25

Termin:    Freitag, 07.12.2018, von 08.30 – 12.15 Uhr,  5 UE

Veranstaltungsort:    SPI & Bildung, Massener Straße 33, 59423 Unna

Seminarleitung:    Max Moenikes, M.Sc. Landschaftsökologe und Theaterpädagoge

Kosten:
    60,00 Euro

Anmelden

Beratung in Familienhilfe und Jugendhilfe soll über die Alltagsprobleme hinaus helfen – sie soll nachhaltig wirken. In der systemischen Beratung gelingt dies dadurch, dass durch gezielte Perspektivwechsel und Impulse, sogenannter Interventionen, die Lern-, Reflexions- und Veränderungsprozesse innerhalb des Familiensystems angestoßen werden. So werden die Ressourcen der Klienten für die Lösung ihrer Probleme nutzbar.

Dieser zweiteilige Praxiskurs vermittelt auf aktivierende und kreative Weise grundlegende Konzepte der systemischen Beratung. Die TeilnehmerInnen erlernen vielseitige Formen der systemischen Interventionen und üben diese an eigenen Beispielen ein.

Inhalte:     

>  Einführung in systemisches Denken
>  Beratung als Prozessberatung
>  Ziel- und Auftragsklärung
>  Systemische Haltung(en) und zirkuläre Hypothesen
>  Systemisches Fragen und Reframing
>  Dynamik und Veränderung in Systemen
>  Systemische Intervention
>  Arbeit mit Wunderfrage, Timeline, Systembrett, Skulpturen
>  Gliederung von Beratungssitzen und Beratungsprozessen
>  Kontexte und Settings von Beratung

Kursnummer:
    2018-B26

Zielgruppe:   

Fachkräfte aus der Kinder-, Jugend-, und Familienhilfe, SozialpädagogInnen und SonderpädagogInnen, ErzieherInnen, pädagogische oder psychologische Fachkräfte in Beratungsstellen und im sozialen Dienst, ASD-Mitarbeiter der Jugendämter

Termine:    

Mittwoch bis Freitag, 12.12. –14.12.2018 und Mittwoch bis Freitag, 03.04. – 05.04.2019 zu folgenden Uhrzeiten:
mittwochs und donnerstags von 9.00-17.00 Uhr und freitags von 9.00-13.00 Uhr, gesamt 40 UE

Veranstaltungsort:    SPI & Bildung, Massener Straße 33, 59423 Unna

Seminarleitung:    Dr. Thomas Reyer, Systemischer Familientherapeut (DGSF), Organisationspsychologe, Supervisor und Teamcoach
    
Kosten:    450,00 Euro

Für diese Veranstaltung können Sie einen Bildungsscheck einreichen.

Anmelden